20. Social Innovation Night #SocInnSTR

2018-10-05T10:45:06+00:00 05. Oktober 2018|
20. Social Innovation Night in Stuttgart #SocInnSTR
#SocEntBW veranstaltete gestern gemeinsam mit dem wizemann.space die 20. Social Innovation Night.
Zuerst stellte Jan Goos der GOLDAFFAIRS Galerie in Karlsruhe stellte Fairtrade Gold als Alternative zu Edelmetallen vor, die aus kommerziellen Bergwerken abgebaut werden, in denen immer noch menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen und deren Methoden der Umwelt erheblichen Schaden zufügen.
Fairtrade Gold hingegen kommt aus dem kleingewerblichen Bergbau, der stark kontrolliert wird damit die Minenarbeiterinnen und Minenarbeiter ihre wirtschaftliche und soziale Situation aus eigener Kraft nachhaltig verbessern können. Momentan gibt es noch nicht genug Fairtrade Abbau, um den weltweit steigenden Bedarf nach nachhaltig abgebautem Gold zu befriedigen, da auch der Konsument immer aufgeklärter ist und verlangt die Herkunft des Schmucks nachverfolgen zu können.  Da Fairtrade auch Rücksicht auf die Umwelt nimmt und keinen umumkehrbaren Schaden beim Abbau von dem Edelmetall anrichten will, gibt es auch immer wieder Zeiten in denen Knappheit an Fairtrade Gold durch Umweltkatastrophen herrscht. Selbst dann kann GOLDAFFAIRS eine umweltfreundlichere Alternative anbieten, da sie auf recycelte Edelmetalle zurückgreifen können. Deutschland baut immer noch sehr viel neues Gold ab und befindet sich weltweit sogar auf dem 4. Platz.
Wer also durch und durch nachhaltig authentisch leben möchte, sollte sich bei seinem nächsten Schmuckkauf vielleicht lieber auf die Suche nach Alternativen zum traditionellen Goldkauf machen!
Danach bekamen wir von Aurel Thurn eine Einführung in die Arbeit von Common Purpose und ihre Arbeit am Standort in Stuttgart. Common Purpose bietet Leadership-Programme, die Führungskräften und jungen Bewegern die Inspiration, Fähigkeiten und Kontakte vermitteln, die sie brauchen, um noch besser komplexe Veränderungen zu führen – im Beruf und in der Gesellschaft. Ihr im November anlaufendes Projekt Navigator bringt aufstrebende Führungskräfte raus – aus ihrem gewohnten Arbeitsumfeld, aus bestehenden Denkmustern und aus dem geübten Rhythmus. Sie versuchen auch ihre Gruppe so divers wie möglich zu gestalten und unsere #SocEnt-Community ist auch herzlich eingeladen sich auf verbleibende Plätze in dem Seminar im November zu bewerben. Mit einem Stipendium ist es auch für junge Unternehmen erschwinglich! Meldet euch gerne bei Interesse unter:
Martin Rubin
Common Purpose Deutschland GmbH
Neue Weinsteige 30
70180 Stuttgart
M: +49 (0)173 850 5775
T: +49 (0) 711 3417 9245
Danke an alle Speaker und Teilnehmer für den schönen Abend!
Vergesst nicht: am 06.11. gibt es schon die nächste Auflage unserer Eventreihe Social Innovation Night!